Bayerisches Staatsministerium für
Gesundheit und Pflege

Europäische Richtlinie zur Patientenmobilität

In Deutschland haben gesetzlich Versicherte bereits seit 2004 einen Anspruch auf Kostenerstattung für EU-Auslandsbehandlungen; eine vorherige Genehmigung durch die Krankenkasse ist und bleibt nur für Krankenhausbehandlungen im Ausland vorgeschrieben.

Neu ist, dass sich Patientinnen und Patienten an eine extra eingerichtete nationale Kontaktstelle wenden können, um sich über ihre Ansprüche bei EU-Auslandsbehandlungen zu informieren und um Informationen über Gesundheitsdienstleister im EU-Ausland zu erhalten.

Die nationale Kontaktstelle ist bei der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung-Ausland (DVKA) angesiedelt.
www.eu-patienten.de
Tel. +49 228 9530-800          

Weitere Informationen zur Richtlinie finden Sie unter
www.bmg.bund.de/glossarbefriffe/p-q/patientenmobilitaetsrichtlinie